Stricken ist menschlich - Vollenden ist göttlich
Delphine Wilson

Neulich bin ich durch einen Link in irgendeinem Ami-Blog auf Delphine Wilson gestoßen. Klickt euch mal durch die (Winter-)Kollektionen, da sind wirklich klasse Modelle dabei. Teilweise ziemlich abgehoben und sicher nicht immer tragbar, aber die Pullover mit den schrägen Zöpfen und verdrehten Ärmeln gefallen mir richtig gut:



Es gibt noch mehr sehenswerte Entwürfe. Sehr schade, dass die Dame offenbar keine Anleitungen schreibt.
Ich zerbreche mir schon die ganze Zeit den Kopf, wie man solche verdrehten Ärmel hinkriegt? Ist das ein langes schmales Teil, das dann spiralförmig zusammengenäht wird? Oder wie kriegt man einen Ärmel dazu, so zu spiralen? Irgendwie hab ich hier eine Blockade im Hirn. Mir fallen dazu noch diese Mermaid-Socken ein, die spiralen ja auch, vielleicht kann man das Prinzip nutzen? Allerdings: wie funktioniert das? Ich finde keine Mermaid-Anleitung im Netz und kriege auch das nicht selber raus (zu meiner Entschuldigung: ich habe schonwieder/ immernoch ein total erkältetes Matschhirn). Hat jemand eine Idee, wie man sowas bewerkstelligen könnte?
Nachtrag: Okay, nach großer Hühnersuppe mit Kokos und viel Chili, einem Schläfchen und einem Kaffee bin ich geistig wieder etwas fitter :-). Man könnte mit Zu- und Abnahmen wie bei dem Schrägstreifen-Schal arbeiten (Danke Heike *g*; vermutlich hat auch Angela dasselbe Prinzip gemeint. Allerdings kommt es mir so vor, als ob die Ärmel in Runden gestrickt seien und sich die Zöpfe tatsächlich herumwinden... Aber selbst gesetzt den Fall, man kriegt den Ärmel irgendwie hin - dann die Armkugel bzw. Raglanschrägung zu konstruieren wie bei dem mittleren Pullover scheint ja eine Aufgabe für Fortgeschrittene zu sein. Wenn ich ganz viel Zeit und vor allem Leidensfähigkeit hätte, würde ich versuchen, das auszuknobeln... hab ich aber nicht. Irgendwann mal vielleicht.



Hihi

Der Strick-Kick.

12:14h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Links


Notizblog

Twisted German Cast On
Japanese Short Rows

08:51h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Links


Anleitungen für Ringelpullover

gibt es in der aktuellen BRIGITTE. Mir persönlich gefällt ja nichts davon. Dazu: das unvermeidliche Bild von Russell Crowe mit Stricknadeln (über eine Viertelseite -> Platz schinden) und 8 Gründe, "warum Stricken ein wirklich zeitgemäßes Hobby ist": elitär, kreativ, glamourös, therapeutisch... *gähn*, da wäre wirklich mehr drin gewesen. Thema verfehlt, setzen, Sechs!



Promis stricken

Catherine Zeta-Jones, Sarah Jessica Parker ... Wer kennt weitere Beispiele? Her damit! :-)



Notizblog

I-Cord anstricken

Ich bin sicher, dass brauch ich mal, dann will ichs auch wiederfinden ;-))

14:16h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Links


Neues Online-Strickmagazin

Magknits.com. Morgen, am 29., soll es starten. Ich bin gespannt...



Schau an!

Wenn die SZ darüber berichtet, ist der "Trend" ganz offiziell in Sachsen angekommen ;-)) Analog zu dem ZDF-Beitrag neulich über Stricken in New York: "Dresden - Welthauptstadt der Trends..." Tärä tärä tärä!

20:56h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Links


Gesörft

Wenn ich noch mehr so schöne Sachen im Netz finde, werde ich bis ans Ende meines Lebens verplant sein. Kommt mir das nur so vor oder gibt es in Amerika einfach die pfiffigeren Anleitungen? Die neuesten Objekte der Begierde: Rogue und Tuja - gefunden bei Claudia.
Und noch was Hübsches: Indigirls Knit Tracker für den Strickfortschritt. Deutlich komfortabler zu pflegen als meine selbstgebastelten Icons ;-))



Stöbern

Seht mal, was ich eben gefunden hab: Royal Yarns. Besonders die Sirdar-Bücher sind klasse ( ich will nicht bestellen, ich will nicht bestellen, ich will nicht bestellen...). Mal in den Inhalten stöbern? Hier, hier oder hier. Da sind wieder eine ganze Menge Bilder in meinen "zu stricken"-Ordner gelandet ;-)). Den hier werde ich bestimmt demnächst in Angriff nehmen... etwas größer natürlich ;-)

22:33h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Links