Stricken ist menschlich - Vollenden ist göttlich
Delphine Wilson

Neulich bin ich durch einen Link in irgendeinem Ami-Blog auf Delphine Wilson gestoßen. Klickt euch mal durch die (Winter-)Kollektionen, da sind wirklich klasse Modelle dabei. Teilweise ziemlich abgehoben und sicher nicht immer tragbar, aber die Pullover mit den schrägen Zöpfen und verdrehten Ärmeln gefallen mir richtig gut:



Es gibt noch mehr sehenswerte Entwürfe. Sehr schade, dass die Dame offenbar keine Anleitungen schreibt.
Ich zerbreche mir schon die ganze Zeit den Kopf, wie man solche verdrehten Ärmel hinkriegt? Ist das ein langes schmales Teil, das dann spiralförmig zusammengenäht wird? Oder wie kriegt man einen Ärmel dazu, so zu spiralen? Irgendwie hab ich hier eine Blockade im Hirn. Mir fallen dazu noch diese Mermaid-Socken ein, die spiralen ja auch, vielleicht kann man das Prinzip nutzen? Allerdings: wie funktioniert das? Ich finde keine Mermaid-Anleitung im Netz und kriege auch das nicht selber raus (zu meiner Entschuldigung: ich habe schonwieder/ immernoch ein total erkältetes Matschhirn). Hat jemand eine Idee, wie man sowas bewerkstelligen könnte?
Nachtrag: Okay, nach großer Hühnersuppe mit Kokos und viel Chili, einem Schläfchen und einem Kaffee bin ich geistig wieder etwas fitter :-). Man könnte mit Zu- und Abnahmen wie bei dem Schrägstreifen-Schal arbeiten (Danke Heike *g*; vermutlich hat auch Angela dasselbe Prinzip gemeint. Allerdings kommt es mir so vor, als ob die Ärmel in Runden gestrickt seien und sich die Zöpfe tatsächlich herumwinden... Aber selbst gesetzt den Fall, man kriegt den Ärmel irgendwie hin - dann die Armkugel bzw. Raglanschrägung zu konstruieren wie bei dem mittleren Pullover scheint ja eine Aufgabe für Fortgeschrittene zu sein. Wenn ich ganz viel Zeit und vor allem Leidensfähigkeit hätte, würde ich versuchen, das auszuknobeln... hab ich aber nicht. Irgendwann mal vielleicht.

 
angmueh, 2006-01-08 13:48
tsis...
findet keine mermaid-anleitung...
na wo hätte man mal nachgucken können?!
http://bestrickendes.de/content/view/897/26/
ich klicke mich mal bei den anleitungen der dame durch.... sieht ja interessant aus.

link

 
lottchen, 2006-01-08 17:23
oops. Aber ich bin unschuldig, google hat es auch nicht gefunden (oder ich bin zu blöd zum Suchen...) Asche auf mein Haupt :-)

link

 
angmueh, 2006-01-08 14:07
aehm ich glaube
ich habe eine ahnung, wie man das hinkriegt mit den schrägen spiral-ärmeln: man muss quasi ein trapez stricken. ich habe mal eine tasche gestrickt nach diesem prinzip (aber die anleitung nicht aufgeschrieben)
gucke mal in meinrr galerie 2005:
http://bestrickendes.de/images/stories/Galerie2005/kureyon81.jpg

ja, jetzt musst du dir nur noch überlegen, womit du mich zum aufschreiben der anleitung motivierst ;-)
stichpunkte habe ich.... aber im moment sooooo viel anderes zu tun.

link

 
beamie, 2006-01-09 08:34
Auf dieses Prinzip (Mermaid) hätte ich auch gesetzt.

Raglan ist da doch ganz einfach - in Reihen arbeiten und auf der einen Seite die Zunahmen weglassen und auf der anderen Seite die Abnahmen verdoppeln, schon läuft es spitz zu. Armkugel wäre wohl eine echte Herausforderung. ;)

Bei dem mittleren Pulli glaube ich übrigens nicht, dass der Ärmel in Runden gestrickt ist - mMn kann man oben auf dem linken Arm (aus Sicht des Models) kurz unterhalb des Ellebogens eine Naht erkennen, in der Mitte des Oberarms ebenfalls. Das hieße dann, dass einfach am linken Rand des Ärmels in jeder 2. Reihe eine Masche herausgestrickt und auf der rechten Seite eine abgenommen wird. Bei entsprechend dünnem Garn (und danach sieht das Bild da durchaus nach aus) sollten da schon 2 Umdrehungen rauskommen.

Sieht cool aus, aber dass sie keine Anleitungen schreibt, kann ich verstehen. Dagegen wären vermutlich die von Jenna (Eris & Co.) Kurzgeschichten ...

Liebe Grüße,
Beate

link

 
angela, 2006-01-14 16:21
uuuh ohhhh
Danke für's Zeigen,
so was spornt echt an. Zum Nachdenken!
Wow. Wenn man so einen Ärmel in Runden strickt, dann müsste man am Rande der Glatt-Rechts-Steifen immer zusammenstricken bzw. eine Masche zunehmen, dann könnte das doch auch gehen...
Aber mit Naht ist es einfacher - wenn man dann aber bedenkt, dass insgesamt auch Ärmelzunahmen gemacht werden müssen... Grübel, grübel...
Echt tolle Teile.
Viele liebe Grüße
Angela

link