Stricken ist menschlich - Vollenden ist göttlich
Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 41/2004

Viele von uns haben Haustiere. Wie verträgt sich das mit Stricken? Gab es schon Sabotageakte? ;-)

Bis gestern hätte ich schreiben können, dass Lucie nach Katzenart immer genau da liegt, wo man sie grade gar nicht brauchen kann, gern mitten auf dem Strickzeug oder auf der Anleitung (wie überhaupt auf allem, was ich gerade lesen will). Oder dass sie auf meinem Schoß liegend nach der Nadel angelt. Oder dass sie mal eine Bambusnadel annagt (die haben alle kleine Zahnabdrücke), aber keinen Schaden anrichtet. Gestern aber stellte ich fest, dass sie über Nacht zwei Bambusnadeln aus einer Socke gezerrt und versteckt oder gefressen hat, die sind nämlich spurlos verschwunden. Grrr!! Ich könnte die...!

09:20h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 40/2004

Stricken und Fernsehen: Zu welcher Sendung schwingst du deine Nadeln? Oder schaust du nicht dabei fern?

Isch 'abe gar keinen Fernseher. Nur dienstags ist Serientag bei bei meiner Schwester: Sex and the City und neuerdings wieder Scrubs und Pizza, aber dabei stricke ich selten. Hauptsächlich höre ich Radio, meistens Deutschlandfunk, und seitdem das Notebook auf dem Couchtisch steht, schaue ich ab und zu auch mal eine von den DVD an, die ich dazugekriegt hab (neulich "Der schwarze Abt" von Edgar Wallace *gg*). Aber lieber stricke ich zum Radio oder Hörspiel, bei bewegten Bildern lass ich dauernd die Nadeln ruhen.

07:44h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 39/2004

Am Beginn steht das Anschlagen der Maschen und dafür gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Welche Maschenanschläge benutzt Du für welchen Zweck, warum nutzt Du sie und - wie immer - hast Du Tipps und Tricks dazu?

Mein Grundlagenbuch nennt das, was ich mache, "einfacher Kreuzanschlag", ich nehme an, dass ist die Standardmethode. Zumindest hab ich es so in der Schule und von Muttern gelernt. Und immer, wirklich immer brauche ich dabei mindestens zwei Anläufe, weil der Faden zu kurz ist. Das werde ich wohl nie lernen. Deswegen habe ich auch schon einige Male versucht, die Maschen aus einer Anfangsschlaufe herauszustricken, das sieht jedoch nicht besonders schön aus. Zumindest hat man dabei nicht das Längenproblem.



Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 38/2004

Wollsnob oder Allesstricker? Kaufst du lieber preiswerte Wolle und dafür mehr oder lieber seltener und dafür teure Wolle? Hast du eine Schmerzgrenze bei der Qualität bzw. der Zusammensetzung?

Ich glaube, ich tendiere zum Wollsnob. Plastik akzeptiere ich nur bei kleinem Anteil (so wie bei Sockenwolle). Generell mag ich das Gefühl von Wolle, und hasse diesen plasteligen Griff bei Polyacryl. Bäh! Außerdem ist Wolle besser für die Transpiration :-)). Daher lob ich mir die Wolle-Halle: reine Merino zum Polypreis. Da kann man gut und trotzdem öfter kaufen. Sowas wie Rowan-Wolle könnte und wollte ich mir auf Dauer nicht leisten.

23:11h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 37/2004

Was ist deine Lieblingsfarbe? Und verstrickst du diese auch am liebsten bzw. meisten? Hast du beim Wollkauf auch schon mal farblich vollkommen danebengegriffen?

Meine Lieblingsfarben sind kräftiges Weinrot und Beigetöne. Bisher hab ich auch nichts anderes verstrickt - außer Socken natürlich, die können nicht bunt genug sein. Einmal hab ich mich richtig heftig verkauft: was ich am Monitor für Bordeaux hielt, war in echt ein Quietschlila - igitt! Verstrickt hab ich es trotzdem; das wurde mein erster Pullover, weil ich dachte, zum Üben wirds schon gehen :-)

19:53h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Dienstagsfragen

Solange ich keine Fotos hochladen kann, will ich wenigstens die Dienstagsfragen nachträglich beantworten.

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 36/2004
Viele von uns stricken sehr gern Socken. Was magst Du an selbstgestrickten Socken? Oder warum magst du sie nicht? Trägst Du sie auch im Alltag? Oder lieber Daheim auf der Couch?


Ich liebe meine Wollsocken, weil sie so warm und kuschlig und gemütlich sind. Wenn ich nach Hause komme, zieh ich als erstes Socken an, dann ist wirklich Feierabend. Getragen werden sie also vor allem als Hausschuhersatz und im Winter auch im Bett - ich hab immer solche Eisfüße... In Schuhen trage ich Wollsocken höchstens bei langen Winterspaziergängen.

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 35/2004
Bist du ein Hamster? Hand aufs Herz: Wieviel Wolle hast du auf Lager? Und ist die schon verplant oder einfach da?


Ich fürchte, ich bin ein Hamster *seufz*. Jedenfalls ist das Anhäufen von Wolle etwas aus dem Ruder gelaufen, das Pläneschmieden und Verarbeiten kann damit nicht Schritt halten. Für acht größere Projekte hab ich Wolle hier, immerhin sind zwei Posten davon schon verplant. Außerdem gibt es noch etwa 5 Kilo Sockenwolle (da ist wieder mehr dazugekommen als ich verstrickt habe).

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 34/2004
Wie heißt deine Lieblings-Sockenwolle? Warum gefällt sie dir (Muster, Beschaffenheit, Preis)? Gibt es schon fertige Produkte (Fotos!)?


Meine Lieblingswolle ist unangefochten Opal. Die Qualität ist super, und die immer neuen Farben und Muster sind fast ausnahmslos wunderschön. Lornas Laces sind natürlich noch schöner, aber unbezahlbar. Andere Sorten wie Regia oder Lana Grossa haben nicht so eine große Vielfalt, da hab ich die wenigen mir gefallenden Varianten schon gestrickt. Fertige Socken gibt es hier natürlich zuhauf, guggst du hier.

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 33/2004
Was macht für Dich ein gutes Strickblog aus? Was sind Gründe für Dich, ein Strickblog regelmäßig zu besuchen?


Erstens: Die Stimme aus dem Blog muss mich ansprechen. Ningelige oder sich allzu wichtig nehmende Blogs lese ich nicht, da kann derjenige noch so schön stricken. Wenn sich mir beim Lesen die Nackenhaare aufstellen, muss ich das nicht haben. Zweitens: Fotos, Fotos, Fotos. Die Beschreibung eines Pullovers kann nur selten wirklich als Anregung dienen. Drittens: gute Lesbarkeit. Lila Schrift auf gelbem Grund oder wild gekachelte Hintergründe - geht nicht, ich hab schon schlechte Augen :-)

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 32/2004
Was ist das "Meisterstück" deiner Strickkarriere bisher? ;-) Worauf bist du besonders stolz? Und warum? Zeig doch mal!


Hmm. Rogue, weil er meine erste englische Anleitung war. Und der Merino-Seide, weil er selbst "berechnet" ist und trotzdem 1A passt (macht 'nen schmalen Fuß). Den zieh ich wirklich gerne an, auch ins Büro.

19:49h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Die verstrickte Dienstagsfrage

Hand auf´s Herz: Wie viele Projekte strickst du gerade im Moment gleichzeitig? Und was?

Okay, bei den WIPs stehen zwar zwei Projekte, aber der Restepullover liegt ganz unten im Strickkorb und ist eigentlich ein UFO. Für die Restedecke gilt dasselbe. Wirklich in Arbeit ist nur Air (der musste nur dem Rogue-Ärmel weichen und ist jetzt wieder dran) und ein Paar Socken. Ich bin unglaublich diszipliniert :-) (es war ja ausdrücklich "im Moment" gefragt *gg*)

Es fragte das Wollschaf

07:05h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Die verstrickte Dienstagsfrage

Welche Webseite zum Thema Stricken empfehlst Du mir unbedingt?

Als erstes Knitty, immer schöne Anleitungen und klasse Artikel. Ich schaue auch immer wieder gerne bei Royalyarns vorbei, da gibt es von allen möglichen Zeitschriften und Büchern sämtliche Bilder, eine riesige Inspirationsquelle. Die Knitting Techniques hab ich auch schon benutzt. Mehr fällt mir grad nicht ein...

Es fragte das Wollschaf

08:05h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Die verstrickte Dienstagsfrage

Besser spät als nie...

Ein neues Projekt: Wie fängst du an, welche Vorbereitungen gehören dazu? Strickst du einfach los, oder berechnest und planst du stundenlang ;-)? Wie läuft das bei dir ab?

Bei Socken strick ich einfach los, da gibts nichts zu rechnen. Ansonsten strick ich brav die Maschenprobe und danach einfach los. Über die Feinheiten denke ich dann erst nach, wenn es soweit ist. Nur bei Tuja hab ich ein bisschen getüftelt, wo ich die Rippen anfangen lasse, damit sie sich in der richtigen Höhe treffen.

Es fragte das Wollschaf

09:31h | Link | 0 Kommentare | kommentieren | Dienstagsfrage


Die verstrickte Dienstagsfrage

Wenn du deinen Traumpulli aus der Zeitschrift oder einem Buch nachstrickst - hältst du dich dann sklavisch an die Anleitung (Muster, Wolle)? Oder modifizierst du eigentlich alles? Oder wie gehst du vor?

Mönsch, schon wieder eine Frage, bei der ich mangels Masse nichts zu sagen habe ;-) Bisher hab ich ja nur Rogue nach Anleitung gestrickt, und die hab ich Buchstabe für Buchstabe abgearbeitet. Allerdings mit dünnerer Wolle, also war eine Größenanpassung schon inbegriffen :-) Für zukünftige Projekt möchte ich diese Frage mit einem entschiedenen "Sowohl - Als auch" beantworten.

Es fragte das Wollschaf